Inhalte und Ablauf der Ausbildung

Allgemeines


Die Basis unseres Zusammenseins in der Gruppe ist die Begegnung auf Augenhöhe und gewaltfreie Kommunikation. Ich bin sehr inspiriert von Manitonquat und dem "Weg des Kreises" (www.circleway.org). Darin liegt für mich die Chance einer Erneuerung unserer Gesellschaft von "innen".

Die Würde jedes einzelnen Menschen und sein Recht auf ein gutes Leben in Frieden sind ein fundamentaler Teil meiner tiefsten Grundüberzeugungen. Ich bin ebenfalls fest davon überzeugt, dass ausnahmslos alle Menschen mitfühlende, solidarische Wesen sind und die Fähigkeit besitzen, volle Eigenverantwortung für alle ihre Handlungen und Entscheidungen zu übernehmen. Das sind Grundbestandteile unserer natürlichen Veranlagung mit der wir geboren werden.
Menschen, die das nicht glauben, oder aus irgendwelchen Gründen nicht zeigen können oder wollen und deshalb rassistischen, menschen- und lebensfeindlichen Ideen oder dualistischen Verschwörungstheorien, die die Welt in gut und böse oder Opfer und Täter unterteilen, anhängen, sollen sich bitte nicht für eine Teilnahme an der Ausbildung bewerben. Dafür ist in meinem Leben kein Platz.

Für alle Kurse ist eine Voranmeldung erforderlich, Anfragen und Anmeldung an gerd.carlsson@posteo.de





Die Inhalte



Der Jahreskurs

An zwei Samstagen im Monat, von April bis September, werden wir die jeweils anfallenden Gartenarbeiten durchführen und uns damit auch theoretisch beschäftigen. Die Teilnehmer*innen können nach und nach alle Arbeitsschritte bei der Anlage und Pflege eines Selbstversogergartens kennenlernen. 
Die Themen reichen von Jungpflanzenanzucht, Aussaat, Bodenvorbereitung und Düngung über die Pflege der Kulturen bis zur Ernte und Lagerung. Einen großen Raum werden die Ethik - und Gestaltungsprinzipien der Permakultur, organisches Denken, die dauerhafte Bodenfruchtbarkeit und ein grundlegendes Verständnis des Systems Boden - Pflanze - Mikroorganismen einnehmen.
 Alle vorgestellten Kulturtechniken sind so boden- und ressourcenschonend wie möglich und der Schutz der Pflanzen vor Krankheiten geschieht vor allem durch die Bodengesundheit und eine geregelte Fruchtfolge.

Jeder Kurstermin ist eine in sich abgeschlossene Einheit, baut nicht auf dem vorherigen auf und kann einzeln gebucht werden. Die Themen wiederholen sich im nächsten Jahr. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!
Die Fragen der Teilnehmer*innen zu den jeweiligen Themen sollen viel Raum bekommen.
Die Ausbildungsinhalte beruhen auf meinen langjährigen Erfahrungen. Die Veranstaltungen finden Samstags von 10 - 18 Uhr statt.
Der Jahreskurs kostet pro Person 60 € je Veranstaltung.

Der Veranstaltungsort ist in Cottbus oder in der näheren Umgebung und wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Anmeldung unter: Gerd.Carlsson@posteo.de



1. Termin
Samstag 08.05.2021
"Den Samen für die Fülle legen"

Aussaat, Voranzucht, Pflanzung, Bodenvorbereitung

2. Termin
Samstag 15.05.2021
"Friede den Schnecken"

Bodengesundheit und Pflanzengesundheit

ausführlichere Informationen unter: Termine 2021




 

Der Kompaktkurs

Im Kompaktkurs werden fast alle Themen behandelt, die auch im Jahreskurs vorkommen. Der Schwerpunkt liegt auf den wesentlichen Grundlagen und den wichtigsten Kulturtechniken, die auch in der Praxis gezeigt und erprobt werden, wenn es von der Jahreszeit und vom Veranstaltungsort her möglich ist. Dieser Kurs kann auch bei Euch, in Eurem Garten stattfinden, wenn dort genug Platz für maximal zehnTeilnehmer*innen ist.
Auf Wunsch kann der Kurs weitergeführt werden, auch als Aufbaukurs über mehrere Jahre mit ein bis zwei Treffen pro Jahr, ganz nach euren Wünschen. Auf den Folgetreffen sollen die Fragen und Themen der Teilnehmer*innen im Vordergrund stehen.

Der Kompaktkurs von Freitag bis Sonntag kostet 1000,00 Euro zuzüglich Fahrkosten und weitere anfallende Kosten.
Dieser Preis ist unabhängig von der Teilnehmerzahl, die Du selbst bestimmen kannst. Alle weiteren Fragen können wir individuell absprechen.

Bei Interesse meldet Euch bitte bei Gerd.Carlsson@posteo.de